Windward Islands

Grand Anse Beach, Grenada

Südliche Inseln über dem Winde

Den Süden der Kleinen Antillen bilden die Windward Islands. Wie auch in den anderen Teilen der Karibik reihen sich hier Traumstrand an Traumstrand.

Libertad und Tamborito fliegen Sie direkt zu Zielen auf den Windward Islands.

Martinique

Martinique ist ein gut 1.100 Quadratkilometer großes Übersee-Departement Frankreichs. Als solches ist es Teil der Europäischen Union.

Strand auf Martinque
Strand auf Martinique

Fort-de-France  ist das Flugziel Martiniques mit seinen herrlichen, von bewaldeten Berghängen umgebenen Stränden. Besonders sehenswert sind auch die ursprünglich geblieben Fischerdörfer der Insel. Ein besonderer Höhepunkt ist ein Besuch des alten St. Pierre. Das Dorf wurde 1902 von einem Vulkanausbruch überrascht und verschüttet und wurde somit zu einer Art karibischem Pompeji. Der Vulkan Montagne Pelée kann bestiegen werden. Bis zur Hälfte seiner Höhe kann er auch mit dem Auto erklommen werden. Vom Parkplatz hat man einen herrlichen Blick über den Atlantik.

St. Lucia

Seit 1979 ist St. Lucia ein unabhängiges Land, gehört aber weiterhin zum britischen Commonwealth. Die kleine, kaum mehr als 600 Quadratkilometer große Insel wird nicht nur von Kreuzfahrern gern besucht.

Grand Anse Beach
Grand Anse Beach

Der Flughafen St. Lucia liegt im Süden der Insel. Von hier aus ist es nicht weit zur – von den Stränden abgesehenen – wichtigsten Attraktion des Landes, den Pitons. An der Südwestküste der Insel ragen direkt am Meer die Berge Gros Piton und Petit Piton empor. Sie sind mehr als 700 Meter hohe spitze Berge kegelvulkanischen Ursprungs. Besteigen sollten Sie sie nur mit einem Führer.

Barbados

Das 430 Quadratkilometer große Barbados ist die östlichste Karibikinsel. 1966 wurde das Land von Großbritannien unabhängig, ist aber weiter Mitglied des Commonwealth.

Altstadt von Bridgetown
Altstadt von Bridgetown

Hauptstadt des Landes ist Bridgetown , deren Altstadt inklusive der Garnison Welterbe der Unesco ist. Gerühmt wird die Insel vor allem für seine Buchten mit klarem Wasser, die von weißen Stränden gesäumt werden. Auch bei Surfern ist Barbados sehr beliebt. Im Norden der Insel liegt das Welchman’s Hall Gully, ein Tal, das sich über zwei Kilometer durch Kalksteinfelsen zieht.

Grenada

Das winzige Grenada mit seinen 344 Quadratkilometern war bis 1979 britisch. Wenige Jahre später wurde die Insel – vermutlich völkerrechtswidrig – von den USA angegriffen.

St. George's
St. George’s

Die Hauptstadt St. George’s gilt vielen als die schönste aller Städte der Karibik. Sie liegt malerisch an einer Bucht und ist der Mittelpunkt des touristischen Geschehens auf der Insel. Besonders schön und beliebt sind auch die drei Wasserfälle der Insel, die mitten in einer Muskatnuss-Plantage liegen. Der schönste davon ist der Concord Fall, der sich in einen kleinen Pool ergießt. Der Grand Anse Beach (Titelbild) gilt als einer der schönsten Strände der Welt.

Trinidad und Tobago

Auch Trinidad und Tobago war einst britisch. Die Unabhängigkeit wurde 1962 erreicht. Mit mehr als 5.000 Quadratmetern Fläche ist das Land das größte der Windward Islands.

Karneval in Trinidad
Karneval in Trinidad

Port of Spain ist die Hauptstadt des Landes und eine wichtige Hafenstadt. Außerdem ist sie nach Rio de Janeiro die Hochburg des Karnevals schlechthin. Auch sonst wird oft und gern gefeiert. Ein Naturschauspiel sind dagegen die Ibisse, die den Nordwesten der Insel besiedeln. Ebenfalls im Nordosten befinden sich die sieben Schlösser am Queen’s Park Savannah. Im Südwesten Trinidads liegt ein bemerkenswerter See, der La Brea Pitch Lake. Er ist mit Asphalt gefüllt.

Aktuelles Wetter auf den Windward Islands

Stand: 18. Juli 2021
Shangri La > Ziele > Amerika > Karibik > Windward Islands