Xīnán

Panda

Der liebliche Südwesten

Der Südwesten Chinas ist wirtschaftlich vergleichsweise arm, dafür aber sehr reich an Schätzen der Natur. Besonders Tibet und Yúnnán gelten völlig zurecht jeweils als eine der schönsten Landschaften der Welt.

Ziele, die von Shangri La direkt angeflogen werden, sind im Text mit einem versehen, Ziele von Silk Road mit einem und Ziele von Mandala mit einem .

Yúnnán, die abwechslungsreiche Schönheit

Keine Provinz Chinas ist so abwechslungsreich wie Yúnnán. Das gilt für die biologische Vielfalt ebenso wie für die Kulturen und die Geographie.

Lijiang

Die größte Stadt und Hauptstadt ist Kunming , das auf rund 2.000 Meter Höhe gelegen ist. Neben den Pagoden und Klöstern der Stadt ist vor allem die umliegende Landschaft reizvoll, so vor allem die Westberge, der Diansee und der Steinwald Shilin in der Karstlandschaft Jiuxiang mit ihren Höhlen. Sie gilt es eine der schönsten Landschaften der Welt. Nicht weit ist es außerdem zu den Reisterrassen Yuangyang.

Nicht weit westlich von Kunming liegt Dali direkt am Erhaisee. Die größte Attraktion der Stadt sind die drei Pagoden des Klosters Chongsheng Si. Mit zwei Seilbahnen können Sie außerdem in die Berge fahren. Etwas weiter nördlich liegt mitten im touristischen Zentrum Yúnnáns Lijiang . Die Altstadt mit ihren Kopfsteinpflastern und Kanälen gilt als die am besten erhaltene in China und ist Welterbe. Noch weiter nördlich liegt bereits auf mehr als 3.000 Metern Höhe Dêqên, das sich seit einigen Jahren offiziell Shangri-La nennt. Zu den Höhepunkten gehört hier das Kloster Ganden Songtsenling. Ganz besonders ist Besuchern aber der Nationalpark der drei Parallelflüsse ans Herz zu legen. Hier fließen der Jangtse, der Mekong und der Saluen, vom Gebirge getrennt, nahezu parallel zueinander. Besonders attraktiv ist die Tigersprung-Schlucht, durch die der Jangtse fließt.

Längst mehr als ein Geheimtipp für chinesische Touristen ist Jinghong , wo sich chinesische und südostasiatische Einflüsse miteinander vermischen. Sehenswert ist hier unter anderem der botanische Garten.

Chongqing am Jangtse

Geht es nach den administrativen Stadtgrenzen, ist Chongqing als „regierungsunmittelbare Stadt“ mit 32 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Welt.

Eine der drei Schluchten

Chongqing  bietet seinen Besuchern alles, was das Herz begehrt: beeindruckende Bauten wie den Luoha-Si-Tempel, die längste Bogenbrücke der Welt oder auch die Nachbauten europäischer Schlösser, Parks wie der Pipa-Shan-Park über der Stadt oder auch Speisen wie der hier sehr beliebte und sehr scharfe Feuertopf.

Von hier aus ist es auch nicht weit zu Naturwundern wie den Felsskulpturen von Dazu oder den berühmten Drei Schluchten, die auch nach dem Bau des gigantischen Staudamms noch einen Besuch wert sind. In Chongqing können Sie eine Bootstour flussabwärts des Jangtse beginnen.

Sìchuān und seine Pandas

Die Provinz Sìchuān liegt am Fuße des tibetischen Hochlandes am Oberlauf des mächtigen Jangtsekiang.

Im Huanglong Park

Die Hauptstadt ist Chengdu . Leider gibt es hier nur noch sehr wenige historische Stätten zu sehen. Dazu gehört das Kloster Wenshu Yuan. Besonders beliebt ist bei Touristen die Panda-Zuchtstation (Titelbild). Nicht weit ist es von Chengdu zum nördlich gelegenen Huanglong, einer spektakulären Kalksteinlandschaft, die zum Weltnaturerbe gehört. Das gilt übrigens auch für das gleich nebenan liegende Jiuzhaigou mit seinen Wasserfällen und seiner phantastischen Vegetation. Südlich von Chengdu ist die mehr als 70 Meter hohe, zum Welterbe gehörenden Statue Buddhas in Leshan einen Besuch wert. Weiter westlich ist der Emei Shan der höchste der heiligen Berge des Buddhismus. Die Natur ist neben den Tempeln hier besonders aufregend.

Guìzhōu, Traumziel der Chinesen

Bei den Chinesen gehört die Provinz Guìzhōu zu den beliebtesten Urlaubszielen, außerhalb Chinas ist sie kaum bekannt. Dabei sind hier die Natur und auch die Ruhe spektakulär.

Huangguoshu-Wasserfall

Hauptstadt der Provinz ist Guiyang . Hier sind der Turm Jiaxiu Lou und die alten Bäume des Qianling Gongyuan besonders sehenswert. Stadt und Provinz werden von sehr musikalischen und auch sonst künstlerischen ethnischen Minderheiten geprägt. Schier atemberaubend ist hier aber auch die Natur. In Guìzhōu befinden sich der größte Wasserfall Asiens und Chinas größtes Höhlensystem. 

Aktuelles Wetter in Xīnán

Zahlen und Fakten über China

Ortszeit:
Amtssprachen:
Stromsystem:
Währung:
Pro-Kopf-Einkommen:
Entwicklung (HDI):
Fläche:
Einwohner:
Einwohner/km²:

(UTC +08:00)
Chinesisch
220 V, 50 Hz
Renminbi (1 AS$ ≈ 6,48 CNY, 100 CNY ≈ 15,43 AS$)
16.709 AS$
76,1 %
9.596.961 km²
1,4 Mrd.
148

Stand: 6. August 2021
Shangri La > Ziele > Ostasien > China > Xinan