Nordwestaustralien

Ayers Rock

Outback – fernab der Zivilisation

Der Norden und Westen Australiens sind extrem dünn besiedelt. Der größte Teil gehört zum legendären Outback mit seiner phantastischen, fast unberührten Natur. Um diese zu erfahren sind allerdings weite, mitunter gefährliche Wege erforderlich.

Der Norden und Westen Australiens wird von Shangri La direkt angeflogen.

Weit im Westen

Im äußersten Westen des Kontinents liegt mit Perth immerhin eine Millionenstadt. Von hier aus ist die nächste größere Stadt 2.000 Kilometer entfernt.

The Pinnacles
The Pinnacles

Perth im Südwesten Australiens ist der wichtigste Ausgangspunkt zu den Höhepunkten des australischen Westens. Die Stadt selber mit ihren zwei Millionen Einwohnern hat aber selbst auch einiges zu bieten. Dazu gehören der Kings Park im Stadtzentrum ebenso wie der Glockenturm Swan Bells und der Cottesloe Beach. Vor den Toren der Stadt liegt Rottnest Island, wo sie unter anderem Quakkos beobachten können.

Weitere Höhepunkte sind ein ganzes Stück entfernt. So sind es 260 Kilometer bis zu den Pinnacles, einer bizarren Felsformation, die Sie am Besten am frühen Morgen besichtigen. Noch etwas weiter nördlich von Perth liegt der Hamelin Pool, wo Sie mehrere Milliarden Jahre alte Fossilien bewundern können.

Auch im Süden von Perth gibt es einiges zu sehen, so zum Beispiel den Wave Rock, einem 15 Meter hohen wellenförmigen Berg, die Jewel Cave und weitere mehr als 300 Kalksteinhöhlen oder das Unterwasserobservatorium.

In Westaustralien, ganz besonders aber im Nordwesten können Sie ganz hervorragend Wale beobachten. Im Marine Park von Barrow Island können Sie sogar die mächtigen Buckelwale beobachten. Ist Ihnen eher danach, mit (völlig ungefährlichen) Walhaien zu schwimmen, sind Sie am Ningaloo Reef bestens aufgehoben, das dem berühmten Grand Barrier Reef in Nichts nachsteht.

Etwas weiter östlich finden Sie in und um Karratha und Port Hedland wunderbare Strände. Ein besonderer Höhepunkt ist hier der Stairway to the Moon, ein Lichtspiel, das beim Aufgang des Vollmondes bei Ebbe entsteht. In Broome sind das wilde Cape Leveque auf der Dampier-Halbinsel mit seinen wilden Stränden und die Willie Creek Perlenfarm besonders sehenswert.

Der abgelegene Norden

Das Northern Territory ist besonders dünn besiedelt. Hier leben nur knapp 250.000 Einwohner auf einer Fläche von 1,35 Millionen Quadratkilometern.

Devonian Reef
Devonian Reef

Die größte Stadt im Norden ist Darwin mit seinen Parks, Museen und der modernen Waterfront. Von hier aus ist es nicht weit zu den Kimberleys, einer Region für Freunde des Abenteuers. Mit Allradfahrzeugen können Sie hier durch die gigantischen Schluchten mit ihren Wasserfällen fahren. Ein besonderer Höhepunkt ist der Gibb River Road, der zu den Schluchten des Devonian Reefs führt. Ebenso sehenswert ist der Purnululu Nationalpark mit seinen faszinierenden Sandsteinformationen. Ein besonderer Höhepunkt ist der Kakadu Nationalpark im Arnhemland-Gebirge.

Rund um Alice Springs liegen die wichtigsten Ziele des Nordens, allen voran der Uluru (Titelbild), der einst als Ayers Rock bekannt war. Dieser heilige Berg der Ureinwohner Australiens darf zwar nicht mehr bestiegen werden, ist aber trotzdem allein durch das Spiel seiner Farben ein must see. Ebenso sehenswert ist der umliegende Uluru Nationalpark. Dazu gehört auch das Kjata-Tuta-Gebirge mit seinen 36 gerundeten, an Köpfe erinnernden, Hügel. Gut 400 Kilometer von Alice Springs entfernt liegt der Kings Canyon mit fast 300 Meter hohen Klippen.

Aktuelles Wetter in Westaustralien

Zahlen und Fakten über Australien

Ortszeit Perth:
Amtssprachen:
Stromsystem:
Währung:
Pro-Kopf-Einkommen:
Entwicklung (HDI):
Fläche:
Einwohner:
Einwohner/km²:

(UTC +08:00)
Englisch
230 V, 50 Hz
Austr. Dollar (1 AS$ ≈ 1,32 AUD, 1 AUD ≈ 0,76 AS$)
52.726 AS$
94,4 %
7.688.287 km²
25,7 Mio.
3

Stand: 23. August 2021
Shangri La > Ziele > Ozeanien > Australien > Nordwestaustralien