Nordthailand

Nordthailand

Am Goldenen Dreieck

Bis zum Ende der 1980er-Jahre gehörte das „Goldene Dreieck“ zwischen Thailand, Laos und Myanmar zu den größten und berüchtigsten Opiumanbaugebiete der Welt. Inzwischen wurde der Anbau in Thailand weitestgehend zurück gedrängt, so dass die Natur und die besondere Kultur Nordthailands im Mittelpunkt stehen. 

Ziele, die von Shangri La direkt angeflogen werden, sind im Text mit einem versehen, Ziele von Mandala mit einem .

An der Grenze zu Myanmar

An der Grenze zu Myanmar ist Thailand hügelig, manchmal bergig, ruhig und entspannt. Hier haben sich in der Vergangenheit einige Kulturen vermischt und tun es auch heute noch. Landschaft und Kultur machen die Reize dieser Region aus.

Chiang Mai
Chiang Mai

Inmitten der Berge blickt Chiang Mai , die „Rose des Nordens“ zum mächtigen Doi Suthep herauf, dessen heiliger Schrein still auf einem Waldmeer zu treiben scheint. Die Altstadt mit ihren historischen Häusern ist von einem fischreichen Graben umgeben und lässt sich am besten zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Umgeben ist Chiang Mai von der prächtigen Natur, die in diversen Nationalparks geschützt ist.

Völlig abgeschieden liegt Mae Hong Son im Nordwesten. Der Flughafen liegt mitten in der Stadt, weil diese einst in der Regenzeit nur auf dem Luftweg erreichbar war. Die Nähe zu Myanmar hat zu einer einzigartigen Kultur und Küche geführt. Die Berge mögen zwar einschüchternd sein, laden aber zu Rad- und Motorradtouren ein.

An der Westgrenze Thailands liegt Mae Sot zwischen Wild- und Naturschutzgebieten. Thung Yai und Huai Kha Khaeng gehören zum Welterbe. Hier leben Tiger, Leoparden und Elefanten noch in freier Wildnis. Auch nach Süden hin in Richtung Kanchanaburi liegen spannende Naturparks wie der Erawan-Park.

An der Grenze zu Laos

Der sagenumwobene Mekong bildet die Grenze zwischen Thailand und seinem nördlichen Nachbarn Laos. Die Zeiten des Drogenhandels sind zum Glück längst vorbei, so dass Sie nun die Abgeschiedenheit vollauf genießen können.

Chiang Rai

Chiang Rai war einst ein Zentrum des Drogenhandels, lebt heute aber von Trekking- und Erkundungstouren durch die wilde Landschaft im Dreiländereck. Hier warten auf die Besucher einzigartige kulturelle Erfahrungen wie der Besuch eines Akha-Dorfs oder einem yunnanesisch-chinesischen Dorfs.

Die Nähe zu den Grenzen nach Laos und Myanmar erleben Sie noch besser im abgeschiedenen Nan , wo ganz unterschiedliche Bergvölker leben. Über deren Geschichte können Sie im Nationalmuseum der Stadt mehr erfahren. Im Umland Nans gibt es gleich sieben Nationalparks, von denen der Doi Phu Kha der interessanteste ist.

Das kleine Städtchen Phrae mit seinen alten Häusern aus Teakholz wird von einer fast vollständig erhaltenen Stadtmauer umgeben. Das Umland ist von spannenden Felsformationen wie dem Phae Mueang Phi, dem „Grand Canyon Thailands“ geprägt. Solche finden sich aber auch in den nahen Nationalparks wie dem Lam Nam Nan, der außerdem einen großen See für Bootstouren aufweist.

Lampang liegt nicht weit von Chiang Mai entfernt, wurde aber von den Nebenwirkungen des Massentourismus bisher verschont. Trotz ihres Wachstums konnte sich die Stadt daher ihre ursprüngliche Schönheit bewahren.

Am Übergang zu Zentralthailand

Fast schon in Zentralthailand liegt unter anderem Sukothai, die frühere Hauptstadt Thailands.

Sukothai

Sukothai , die frühere Hauptstadt Thailands, gehört zusammen mit Si Satchanalai und Kamphaeng Phet zum Weltkulturerbe. Dieses führt Sie rund 800 Jahre zurück in die Vergangenheit. Die Ruinen der einstigen Hauptstadt mit ihren verwitterten Tempeln, anmutigen Buddhastatuen und fischreichen Teichen erkunden Sie am besten mit dem Fahrrad. Trotz seiner kulturellen Bedeutung, seiner sehenswerten Museen und niedrigen Kosten ist Sukothai nie überlaufen, so dass Sie sich ganz in Ruhe umschauen können.

Wo Nord- und Zentralthailand sowie der Isan zusammentreffen liegen unweit voneinander Phitsanulok und Phetchabun . Beide Städte sind umgeben von einer wilden Natur mit spektakulären Wasserfällen, Höhlen, Kiefern- und Bambuswäldern und wilden Bären.

Aktuelles Wetter in Nordthailand

Stand: 18. Oktober 2020
Shangri La > Ziele > Thailand > Nordthailand