Minandao

Minandao

Inmitten der Natur

Die Inselgruppe Mindanao liegt im Südosten der Philippinen und wird von der gleichnamigen Insel mitsamt der Halbinsel Zamboanga geprägt.

Shangri La fliegt direkt nach Mindanao.

Halbinsel Zamboanga

Den Westen Minandaos bildet die Halbinsel Zamboanga. Sie ist durch eine 16 Kilometer breite Landenge mit der eigentlichen Insel verbunden.

Selinog Island
Selinog Island

Ganz im Südwesten der Halbinsel liegt die Hauptstadt Zamboanga . Von hier aus ist es nicht weit zum Korallenriff bei Murcielagos Island und zum Pink Beach. Dipolog ist der ideale Ausgangspunkt zu Ausflügen zum Sikayayb Kliff, dem Rizal-Schrein in Dapitan City sowie den Meeresschutzgebieten Selinog und Aliguay Island. Den Mount Malindang Nationalpark mit seinen Schluchten, Seen und Wasserfällen erreichen Sie am Besten von Ozamis . Auch von Pagadian aus erreichen Sie Wasserfälle wie die Lison Valley und die Ditoray Falls sowie den White Beach.

Der Norden Minandaos

Die Natur im Norden Minandaos und auf den Siargao Islands sticht aus der ohnehin schon atemberaubenden Natur des Landes noch heraus.

Maria Cristina Falls
Maria Cristina Falls

Im Norden der Insel Mindanao im Südosten des Archipels liegt die Stadt Cagayan de Oro inmitten einer wunderschönen Natur. Hier stoßen Sie auch auf seltene Tiere wie Philippinenadler oder Nashornvögel. Auch zum 98 Meter hohen Wasserfall María Cristina ist es nicht weit. Vor der Küste liegt Camiguin Island. Hier rauchen fünf aktive Vulkane, die von Palmen, Stränden und Wasserfällen umgeben sind.

Das größte maritime Schutzgebiet der Philippinen liegt auf den Siargao Inseln, nordöstlich von Minandao. Hier stoßen Sie auf Delphine, unzählige Fische und Weichtiere, Krokodile und Seevögel.

Der Süden Minandaos

Der Süden Minandaos ist von heißen Quellen und Wasserfällen in zauberhaften Hügellandschaften geprägt.

Mount Apo
Mount Apo

Wichtigstes Ziel im Süden Mindanaos ist das lebhafte Davao . Museen und Denkmäler erinnern an deren Bedeutung im II. Weltkrieg. Abgelegen, aber nicht weit entfernt liegt das Weltnaturerbe Hamiguitan, wo Sie viele gefährdete Tierarten beobachten können. Nur 35 Kilometer nordwestlich von Davao betreibt die Philippine Eagle Foundation eine Zuchtstation für den fast ausgestorbenen Philippinenadler. Nur für Fitte ist der Apo geeignet, das „Dach der Philippinen“. Weniger Ambitionierte wandern an den Flanken des Vulkans durch die Wälder. Weitaus bequemer ist die 15-minütige Bootsfahrt zur Island Garden City of Samal. Auf der einstigen Insel der Perlentaucher gibt es besonders schöne weiße Strände.

Bei Butuan ist eine bedeutende archäologische Ausgrabungsstätte zu sehen, die ein Kandidat für das Welterbe ist. Der Tourismus ist rund um Butuan ist noch nicht sehr stark entwickelt, aber im Kommen. Gründe dafür sind die Flusslandschaft, der Berg Maypay und das Kahimunan Festival. Im muslimisch geprägten Teil Minandaos liegt Cotabato , wo es einige hübsche Grotten und Höhlen zu besichtigen sind. General Santos ist die südlichste Stadt der Philippinen und liegt an der Bucht von Sarangani. Diese ist ein beliebtes Tauchrevier.

Aktuelles Wetter auf Minandao

Zahlen und Fakten über die Philippinen

Ortszeit:
Amtssprachen:
Stromsystem:
Währung:
Pro-Kopf-Einkommen:
Entwicklung (HDI):
Fläche:
Einwohner:
Einwohner/km²:

(UTC +08:00)
Filipino, Englisch
220 V, 60 Hz
Peso (1 AS$ ≈ 48,52 IDR, 1.000 PHP ≈ 20,60 AS$)
9.356 AS$
71,8 %
343.000 km²
108,1 Mio.
358

Stand: 24. Juni 2021
Shangri La > Ziele > Südostasien > Philippinen > Minandao