Kolumbien

Cañon de Río Claro

Zwischen Anden und Amazonas

Kolumbien ist ein ausgesprochen vielseitiges Land. Es wird von der Karibik ebenso geprägt wie von den Anden und dem Amazonas. Entsprechend vielfältig ist die Natur Kolumbiens, die auf ganz unterschiedliche Arten sprachlos macht. Trekking- oder Rafting-Touren sind hier ebenso möglich wie Sonnenbaden und Wassersport. Selbst selber Kaffee ernten können Sie hier.

Ziele, die von Libertad direkt angeflogen werden, sind im Text mit einem gekennzeichnet.

Im Mittelpunkt: Bogotá 

Sehr zentral liegt Bogotá. Trotz der großen Ausdehnung Kolumbiens können Sie von hier aus recht bequem viele attraktive Ziele des Landes erreichen.

Caño Cristales

Die Hauptstadt Kolumbiens ist Bogotá . Sie ist außerdem die größte Stadt des Landes und liegt zentral auf 2.640 Metern Höhe auf einem Hochplateau der Anden. Bogotá hat reichlich zu bieten. Unter den Museen ist das Museo del Oro der Höhepunkt. Hier entdecken Sie reichlich Relikte aus dem alten Kolumbien.

Südlich der Stadt können Sie die auf Hügeln verstreuten Statuen von San Augustín bestaunen. Die mehr als 500 ausgegrabenen Monumente aus prähispanischer Zeit sind eine der bedeutendsten archäologischen Stätten der Welt. Die Landschaft mit ihren Flüssen und Wasserfällen tut ihr übrigens, ist aber im Caño Cristales noch spektakulärer. In diesem herrlichen Flusstals inmitten des Dschungels können Sie wunderschöne Wanderungen unternehmen.

Nördlich der Hauptstadt liegt der Cañon de Río Claro (Titelbild). In dieser Schlucht aus Marmorgestein können Sie raften, baden, Vögel und Fledermäuse beobachten oder an einem Seil über die Schlucht „fliegen“. Auch bei San Gil sind reichlich Outdoor-Abenteuer möglich. Besonders aufregend, aber nur für Könner geeignet, ist das Rafting auf dem Río Suárez. Ein wunderbarer Gegenpol zu dieser Aufregung ist das wohl malerischste alte Dorf Kolumbiens, Barichara, das vollkommen zurecht „Ort der Entspannung“ genannt wird.

Stand: 4. Mai 2020
Shangri La > Ziele > Amerika > Südamerika > Kolumbien