Kanaren

La Palma

Vielfältige Vulkaninseln

Die Kanarischen Inseln liegen vor der Küste Marokkos und gehören zu Spanien. Die teilweise sehr unterschiedlichen Vulkaninseln erfreuen sich besonders bei Europäern wegen des ganzjährig guten Wetters großer Beliebtheit.

Libertad und Tamborito fliegen Sie direkt auf die Kanarischen Inseln.

Gran Canaria, der „Miniaturkontinent“

Gran Canaria gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Kanaren. Wegen ihrer 14 Mikroklimazonen und ihrer reichhaltigen Flora und Fauna wird die Insel zuweilen als Miniaturkontinent bezeichnet.

Maspalomas, Gran Canaria
Maspalomas, Gran Canaria

Las Palmas  ist der Flughafen der Insel. Die meisten Touristen schätzen die Strände Gran Canarias und verpassen dabei oft Schönheiten wie die Sanddünen von Maspalomas, pittoreske Orte wie Teror, Tejeda und Puerto de Mogán oder den Pico de las Nieves.

Gleich östlich von Gran Canaria liegt Fuerteventura. Die Insel ist mit 20 Millionen Jahren die älteste der Kanaren. Wegen ihrer endlosen Strände und ihrer mächtigen Wanderdünen ist sie bei Urlaubern ebenfalls sehr beliebt. Den östlichen Abschluss der Kanaren bildet Lanzarote. Die Insel ist recht karg, fasziniert aber gerade deshalb viele Besucher.

Im grünen Westen der Kanaren

Größte Insel der Kanaren ist Teneriffa. Auf ihr liegt auch der höchste Berg Spaniens, der Pico del Teide mit 3.715 Metern Höhe.

La Laguna
La Laguna

Die Insel erreichen Sie über den Flughafen Teneriffa Sud , der direkt an der Südküste liegt. Zwar ziehen die Hotelburgen an den Stränden im Süden auch viele Touristen an, doch die Schönheiten liegen im Norden. Hier ist natürlich besonders der Teide zu nennen, zu dem Sie mit der Seilbahn empor schweben können. Hier liegen auch die Caldera Paisaje Lunar, wahrlich eine bizarre Mondlandschaft und der botanische Garten Las Cañadas del Teide.

Im Nordosten der Insel lädt die Inselhauptstadt Santa Cruz mit ihren Plätzen und Parks zu einem Besuch ein. Ganz in der Nähe befindet sich die Welterbe-Stadt La Laguna. Etwas weiter westlich ist La Orotava mit dem gleichnamigen Tal fast ebenso schön.

Westlich von Teneriffa befinden sich noch drei weitere, abgelegene Inseln, die einen Besuch lohnen. Auf La Gomera befindet sich der größte zusammenhängende Lorbeerwald der Welt. Er gehört zusammen mit den Vulkanschloten zum Weltnaturerbe. Weltkulturerbe ist die Pfeifsprache Gomeras, mit der sich die Einwohner über die Täler hinweg verständigen können. Noch waldreicher ist La Palma, die nordwestlichste Insel der Kanaren. Wegen des hiesigen Obervatoriums herrschen in Bezug auf Lichtverschmutzung sehr strenge Regeln. Auch mit dem bloßen Auge können Sie hier unfassbar viele Sterne sehen. Die steile Insel lässt sich am Besten zu Fuß oder mit dem Mountainbike erkunden. Noch kaum bekannt und daher sehr ursprünglich ist die Insel El Hierro.

Das aktuelle Wetter

Zahlen und Fakten

Ortszeit: (UTC +0:00)
Amtssprachen: Spanisch
Währung: Euro (1 AS$ ≈ 1,00 EUR, 1 EUR ≈ 1,02 AS$)
Einkommen (KKP): 38.392 AS$ pro Kopf
Regierungsform: Parlamentarische Monarchie
Demokratieindex: Vollständige Demokratie
Stabilität: stabiler
Freiheit: frei
Menschl. Entwicklung: 90,40 %
Fläche: 505.970 km²
Einwohner: 47,10 Mio. (93 pro km²)

Stand: 4. September 2022