Israel

Jerusalem

Das heilige Land

Das moderne Israel wurde erst 1948 gegründet und ist der einzige demokratische Staat in Vorderasien, umgeben von arabischen Staaten, die Israel teilweise nicht freundlich zugewandt sind. Vor einer Reise nach Israel sollten Sie sich daher unbedingt über die aktuelle Sicherheitslage informieren, sich aber grundsätzlich nicht von einer Reise abschrecken lassen.

Ziele, die von Shangri La direkt angeflogen werden, sind im Text mit einem gekennzeichnet, Ziele von Silk Road mit einem .

Moderner Norden

Im Norden Israels spielt sich das moderne Leben Israels ab. Größte Stadt des Landes ist Tel Aviv-Jaffa.

Tel Aviv

Das moderne Tel Aviv und das uralte Jaffa bilden eine Doppelstadt, die das wirtschaftliche Zentrum des modernen Israels darstellt. Die im Bauhaus- und Internationalen Stil gebaute „weiße Stadt“ in Tel Aviv gehört zum Welterbe. Das wahre Leben findet aber immer noch an den Stränden statt.

Auch nördlich von Tel Aviv gibt es genug zum Staunen. In und um Haifa sind die Welterbestätten der Bahai-Gärten, von Caesarea und von Akko zu besichtigen. Die Golanhöhen im äußersten Nordosten sind für Wanderer, Kletterer und Weinliebhaber optimal. Für Gourmets ist heute Nazareth, in dem einst Jesus aufwuchs, die erste Adresse in Israel.

Heiliger Süden

Weiter im Süden befinden sich zahlreiche heilige Stätten der drei monotheistischen Weltreligionen, besonders komprimiert natürlich in Jerusalem.

Petra

Von Tel Aviv aus gelangen Sie auch zu den unzähligen Höhepunkten des südlichen Landes. An Jerusalem (Titelbild) führt natürlich kein Weg vorbei. Mit dem neuen Schnellzug erreichen Sie Jerusalem von Tel Aviv aus in weniger als 30 Minuten. Herzstück der Stadt ist die Altstadt, in der Sie auf nur einem Quadratkilometer Fläche den muslimischen Felsendom, die jüdische Klagemauer oder die christliche Grabeskirche bestaunen können.

Von Jerusalem aus geht es tief hinunter zum Toten Meer, das 428 Meter unter dem Meeresspiegel liegt. Auf dem Weg dorthin können Sie das altertümliche Bethlehem besuchen. Am Toten Meer befindet sich auf einem Plateau auch das Weltkulturerbe von Masada.

Einmal so weit gekommen, sollten Sie Ihre Reise unbedingt nach Petra fortsetzen, auch wenn Sie dafür die jordanische Grenze überschreiten müssen. Die Felsenstadt gehört zu den größten archäologischen Schätzen der ganzen Welt. 

Stand: 2. Mai 2020
Shangri La > Ziele > Vorderasien > Israel