Indonesien

Indonesien

Land der Vielfalt

Wohl kaum ein Land ist so vielfältig wie der Inselstaat Indonesien. Auf mehr als 17.000 Inseln dieses riesigen Landes gewinnen Sie die unterschiedlichsten Eindrücke. Nicht umsonst heißt der Wahlspruch des größten vom Islam geprägten Land der Welt „Einheit in Vielfalt“.

Ziele, die von Shangri La direkt angeflogen werden, sind im Text mit einem gekennzeichnet.

Die Hauptinsel Java

Die am stärksten besiedelte Insel Indonesiens in Java, wo auch die Hauptstadt Jakarta liegt. Wegen der großen Probleme Jakartas mit Überschwemmungen soll allerdings auf Borneo eine neue Hauptstadt gebaut werden.

Jakarta

Mit 10 Millionen Einwohnern ist Jakarta , die Hauptstadt Indonesiens, auch die größte Stadt des Landes. In der vom Verkehr völlig verstopften Stadt ist es nicht leicht, die Orientierung und Ruhe zu behalten. Die Altstadt der alten niederländischen Stadt Batavia ist besonders sehenswert.

Vor den Toren der Stadt liegt der botanische Garten Kebun Raya Bogor, den Sie unbedingt besuchen sollten. Auch nicht viel weiter ist es zum Welterbe Ujung Kolon, dem ältesten Nationalpark des Landes mit seiner einzigartigen Natur.

Im Süden Javas liegt Yogyakarta , das Zentrum der javanesischen Kultur. Von den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt ist die historische Altstadt wohl die interessanteste. Auch den Sultanspalast sollten Sie keinesfalls auslassen.

Vor den Toren der Stadt sollten Sie sich das Welterbe der Tempel von Borobudur nicht entgehen lassen, die als größte buddhistische Tempelanlage der Welt gilt. Auch der größte hinduistische Tempel des Landes in Prambanan ist von der Stadt aus gut erreichbar.

Surabaya ist die zweitgrößte Stadt Indonesiens und vor allem als Hafen sehr bedeutend. Hier leben ganz unterschiedliche Ethnien friedlich nebeneinander. Zwar hat auch die Stadt selbst einiges zu bieten, der Höhepunkt der Region liegt aber außerhalb: Die Hauptstadt des ehemaligen Königreichs Majapahit, Trowulan, ist Kandidat für das Welterbe.

Semarang ist eine Hafenstadt im Norden Javas und lädt Besucher vor allem mit seiner sehenswerten, gut erhaltenen Altstadt ein. 

Zwischen Semarang und Yogyakarta liegt Sangiran, eine bedeutsame Ausgrabungsstätte mit einer Größe von fast 50 Quadratkilometern. Hier wurden einige der ältesten Fossilien der Gattung Homo entdeckt.

Trauminsel Bali

Das beliebteste Ziel Indonesiens ist für Reisende aus aller Welt die Insel Bali, die zu den kleinen Sundainseln gehört.

Bali

Bali ist ein einzigartiges Paradies auf Erden. Es scheint so, als wäre die Landschaft ebenso wie die offenen, freundlichen Einwohner aus einem Bilderbuch entsprungen. An den Berghängen, die sich auf bis zu 3.000 Meter Höhe emporschrauben, wird auf unzähligen Terrassen Reis angebaut. Die Terrassen mitsamt der Bewässerung gehören zum Unesco-Welterbe.

Ebenso wie Naturfreunde wird die Insel von Liebhabern feiner Strände sowie Wellness-Urlaubern geliebt. Legendär ist Bali auch für seine Kunst, seine Speisen, seine Feste und Tänze. Die Insel bietet ihren Besuchern phantastische Orte zum Surfen, Schnorcheln, Tauchen und Baden.

Nicht weit von Bali liegt die Insel Lombok, die fast ebenso schön ist wie Bali, aber wesentlich weniger Besucher hat.

Sumatra, die nahe liegende Schönheit

Sumatra ist viermal so groß wie Java, hat aber nur ein Viertel der Bevölkerung. Die Insel ist reich an Boden- und Naturschätzen wie Öl, Gas, Pfeffer und Tabak. Die Natur ist geprägt von Vulkanen und Bergseen im West und mächtigen Flüssen im Osten. Von den großen Inseln Indonesien ist sie am schnellsten von Thailand aus zu erreichen.

Sumatra-Tiger

Die tropischen Regenwälder Sumatras gehören zum Unesco-Welterbe, das allerdings wegen der immer noch nicht gestoppten Abholzung der Wälder als gefährdet gilt.

Hauptort der Insel ist Medan , von wo aus Sie auch sehr gut zu anderen Zielen Sumatras und der anderen indonesischen Insel weiter reisen können. Besucher Medans erfreuen sich vor allem an Moschee, Palast und alten niederländischen Häusern. 

Die wahren Schätze sind aber vor den Toren der Stadt zu entdecken, so z. B. das (gefährdete) Welterbe Gulung Neuser mit seinen Orang-Utans, Nashörnern und Tigern. 

Pekanbaru ist für seine Märkte und seine malaiische Kultur berühmt, aber auch idealer Start für Ausflüge zu spektakulären Zielen der Region.

Im Nationalpark Kerinci-Seblat leben noch die beinahe ausgestorbenen Tiger und Nashörner. Auch der Tempel Muara Takus und die alte Zeche Ombilin in Sawahlunto liegen nicht weit von der Stadt.

Borneos Regenwälder

Borneo ist die drittgrößte Insel der Welt und für den (noch verbliebenden) tropischen Urwald berühmt.

Regenwald auf Borneo

Balikpapans Stadtbild ist vor allem von der Ölindustrie geprägt, doch es fehlt auch nicht an Stränden wie dem beliebten Melawai Beach. Vor allem ist Balikpapan aber der Ausgangsort für Touren in die Natur Borneos, wie z. B. im Bukit Bangkirai  Nationalpark, wo sich viele endemische Pflanzen- und Tierarten beobachten lassen.

Banjarmasin liegt auf einer Insel im Delta von Barito und Martapura. Neben der Moschee ist besonders der schwimmende Markt der vom Öl und dem Hafen geprägten Stadt von touristischem Interesse. Von der Stadt ist es nicht weit nach Loksado, wo Sie das ursprüngliche Indonesien mit dem Geist der Natur und ihren Göttern erleben.

Pontianaks Stadtzentrum liegt etwa 3 Kilometer südlich des Äquators. Der Stolz der Stadt ist die im 18. Jhdt. gebaute Abdurrakhman-Moschee. Sehenswert ist auch der alte Palast des Sultans, der heute ein Museum birgt. Von Pontianak ist es auch nicht weit zu den Stränden Westborneos.

Sulawesi, die Vulkaninsel

Sulawesi ist vulkanisch geprägt und daher hat daher eine sehr unregelmäßige Form. Vor allem die Natur unter Wasser lockt Touristen an, wenn auch längst nicht so viele wie andere Inseln. 

Tauchgründe vor Bunaken

Makassar liegt im Süden der Insel und ist der ideale Ausgangspunkt für Touren im südlichen und zentralen Teil der Insel. In der Stadt selbst ist neben Forts und Festungen die von Meeresfrüchten geprägte Küche ein Höhepunkt. Von der Stadt aus gut zu erreichen sind die traditionellen Toraja-Dörfer, die Kandidaten für das Welterbe sind. Dazu gehört bereits der etwas abgelegene Lore Lindu Nationalpark mit seiner reichen Flora und Fauna. Bei Tauchern sind die maritimen Nationalparks Wakatobi und Taka Bonerate besonders beliebt, für die Makassar Ausgangspunkt ist.

Von Manado aus erreichen Sie die vielen spannenden Ziele im Norden Sulawesis. Direkt vor der Küste liegt die Insel Palau Bunaken mit ihren beliebten, aber dennoch nicht überlaufenen Tauchgründen. Zu den Togian-Inseln ist es ein Stück weiter. Diese liegen in der riesigen Bucht, die Sulawesi bildet. Auch hier lässt es sich ganz hervorragend Tauchen. Praktisch vor den Toren Mandanos liegt das Naturschutzgebiet Tangkoko Duasaudara. Hier lassen sich inmitten von Vulkanen seltene Tiere beobachten.

Aktuelles Wetter in Indonesien

Stand: 29. Julil 2020
Shangri La > Ziele > Südostasien > Indonesien