Huádōng

Shanghai

Am Chinesischen Meer

Im Osten grenzt China an das Ostchinesische Meer. So ist es nicht allzu verwunderlich, dass diese Region durch ihre Häfen, allen voran in Shanghai, geprägt wird. Doch chinesische Kultur gibt es hier trotzdem noch reichlich zu bestaunen.

Ziele, die von Shangri La direkt angeflogen werden, sind im Text mit einem gekennzeichnet, Ziele von Elysion mit einem und Ziele von Mandala mit einem .

Shànghǎi, die Perle des Orients

In und um Shanghai leben 20 Millionen Einwohner. Die Stadt ist die größte Industriestadt der Volksrepublik und beherbergt den größten Hafen der Welt.

Shanghai

Shanghai können Sie über die Flughäfen Pu Dong und Hongqiao direkt erreichen.

Die Stadt galt lange Zeit als das Symbol für die Ausbeutung des Ostens durch Kolonialisten. Die Stadt galt als „Sündenpfuhl“ und „Hure des Ostens“, worunter die Stadt lange Zeit ebenso litt wie unter dem ausländischen Erscheinungsbild. Heute passt der Spitzname „Perle des Orients“ (wieder) besser zur Stadt. Shanghai ist eine blühende, moderne Metropole, in der es viele Museen, Parks und Bauwerke zu besichtigen gibt. Damals wie heute wird die Stadt durch den Huangpu in zwei Teile getrennt. Am Puxi-Ufer befinden sich die meisten Ziele für Touristen.

Zhèjiāng, Gebirge am Meer

Südlich von Shanghai und dem Delta des Jangtsekiangs liegt Zhèjiāng. Obwohl am Meer gelegen, ist die Provinz vom Gebirge geprägt, das sich über drei Viertel der Provinz erstreckt.

Yandang Berge

Die Stadt Hangzhou  ist für ihren Tee und ihre Seide wohlbekannt. Die Museen zu diesen Produkten sind von großer Bedeutung. Hauptattraktion der Stadt ist aber der Westsee, der zum Welterbe der Unesco gehört. 

Auch Wenzhou  ist industriell geprägt und eine der größten Standorte der weltweiten Konsumgüterindustrie. Von Touristen wird die Stadt bisher kaum besucht. Dabei ist das Umland, vor allem die Yandang Berge, absolut sehenswert.

Fújiàn in Sichtweite Taiwans

An der Taiwanstraße liegt die Provinz Fújiàn, die auch kulturell mit dem gegenüberliegenden „abtrünnigen“ Taiwan eng verbunden ist.

Lu Shan

Hauptstadt der Provinz ist Fuzhou . ist für seine Banyan-Feigenbäume berühmt. Sehenswert sind auch der Trommelberg und die Insel Pingtan. Auch ein längerer Ausflug zum Berg Lu Shan lohnt sich. Hier ergießen sich Wolken wie ein Wasserfall über den Kamm.

Beliebtestes touristisches Ziel an der malerischen Küstenlandschaft Xiamens  ist die Insel Gulangyu. Mehr als einen Blick wert sind auch die Rundhäuser der Hakka, die zum Weltkulturerbe gehören.

Shāndōng und Jiāngsū

Im nördlichen Teil Ostchinas liegen die Provinzen Shāndōng und Jiāngsū mit der alten Hauptstadt Nanjing.

Nanjing

Die frühere chinesische Hauptstadt Nanjing  ist ein ideales Ziel für Kulturreisende und Nachtschwärmer. Dafür sorgen die Theater und Museen sowie das Viertel um den Konfuziustempel. Naturfreunde werden sich an den Purpurbergen im Osten erfreuen.

Qingdao  hat einen der wichtigsten Häfen der Welt. Trotz der Industrie lädt die Stadt auch zum Baden und Segeln ein. Die Stadt gilt als die glücklichste Chinas und hat auch für Kulturfreunde viel zu bieten.

Eher industriell geprägt ist Changzhou , das für seine Kämme berühmt ist.

Aktuelles Wetter in Huádōng

Stand: 10. November 2020
Shangri La > Ziele > Ostasien > China > Huandong