Hokkaidō

Daisetsuzan National Park Hokkaido

Im wilden Norden Japans

Hokkaidō nimmt zwar 20 Prozent der Landfläche Japans ein, ist aber sehr dünn besiedelt. Hier, im Norden des Landes, gibt es noch viel Wildnis zu entdecken. Und hier ist es im Winter auch deutlich kühler. So lässt es sich hier auch Ski fahren.

Ziele, die direkt von Shangri La angeflogen werden, sind im Text mit einem gekennzeichnet.

Sapporo

Zielort auf der Insel Hokkaidō ist deren größte Stadt, Sapporo . Die Stadt ist relativ jung und hat daher kaum historische Schätze zu bieten. Ein Höhepunkt ist jedes Jahr das Schneefestival im Februar mit seinen zahlreichen Eisskulpturen.

Sapporo ist aber natürlich auch Ausgangspunkt für die zahlreichen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten der Insel. Hier ist besonders der Daisetsuzan National Park (Titelbild), Japans größter Nationalpark zu nennen. In den alpinen Bergen können Sie sogar Bären begegnen. Alpin geht es auch im Skigebiet um Niseko zu, wenn auch eher im sportlichen Sinne.

Sollte Ihnen doch mehr nach Nationalparks sein, gibt es auf Hokkaidō noch weitere davon. Sehenswert sind noch der Rishiri-Rebun-Sarobetsu National Park mit unzähligen Vogelarten, der Shiretoko National Park und der Akan National Park mit ihren Wäldern und heißen Quellen.

Aktuelles Wetter auf Hokkaidō

Stand: 10. November 2020
Shangri La > Ziele > Ostasien > Japan > Hokkaido