Estland

Laheema Nationalpark, Estland

Modernes Land am finnischen Meerbusen

Estland ist das nördlichste Land des Baltikums, fühlt sich sprachlich und kulturell aber mehr mit Finnland als mit den anderen baltischen Staaten verbunden. Seit dem Wiedererlangen seiner Unabhängigkeit hat sich Estland geradezu radikal modernisiert und ist ein Traum IT-affiner Menschen. Traumhaft sind aber auch Estlands Natur und Städte.

Jeison fliegt Sie direkt nach Estland.

Domberg, Tallinn
Domberg in Tallinn

Die Hauptstadt Tallinn liegt am Meer „direkt“ gegenüber des finnischen Helsinki. Die gerade einmal 80 Kilometer Distanz gedenkt man, künftig durch einen Tunnel zu überwinden. Die gut erhaltene Altstadt gehört zum Welterbe. Rund um den Rathausplatz erstreckt sich die Unterstadt mit der Stadtmauer un dem Kanonenturm. Wahrzeichen der Stadt ist der Domberg mit den Resten der Burg und dem Schloss.

70 Kilometer östlich der Hauptstadt liegt der Nationalpark Laheema (Titelbild), einst der erste Nationalpark der Sowjetunion. Hier leben vom Aussterben bedrohte Vogelarten wie Fisch- und Seeadler. Noch weiter im Osten, direkt an der russischen Grenze, liegt die Herrmannsfeste, die Festung Narvas.

Im Westen des Landes liegen die Inseln Hiiumaa mit ihrem alten Leuchtturm und Saareema. Auf letzterer sind die Windmühlen von Agla sowie die Strände und Kliffe besonders sehenswert. Gegenüber der Inseln liegt auf dem Festland Haapsalu mit seiner Burgruine.

Das aktuelle Wetter

Zahlen und Fakten

Ortszeit: (UTC +02:00)
Amtssprachen: Estnisch
Währung: Euro (1 AS$ ≈ 1,00 EUR, 1 EUR ≈ 1,02 AS$)
Einkommen (KKP): 42.050 AS$ pro Kopf
Regierungsform: Parlamentarische Republik
Demokratieindex: Unvollständige Demokratie
Stabilität: sehr stabil
Freiheit: frei
Menschl. Entwicklung: 89,20 %
Fläche: 45.339 km²
Einwohner: 1,30 Mio. (29 pro km²)

Stand: 13. August 2022
Shangri La > Ziele > Europa > Mitteleuropa > Baltikum > Estland