Brasilien

Rio de Janeiro

Riese am Amazonas

Brasilien gehört zu den größten, aber auch zu den schönsten Ländern der Welt. Trotz der zunehmenden Abholzung ist hier der Regenwald noch am größten. Hier strömt mit dem Amazonas der mit Abstand größte Fluss der Erde durch das Land. Und hier befinden sich auch reichlich Traumstrände.

Libertad , Tamborito und Aconcagua fliegen Sie direkt nach Brasilien.

Im abwechslungsreichen Norden

Der Norden Brasiliens wird vom mächtigen Amazonas geprägt, der sich in einem riesigen Delta in den Atlantik ergießt. An der Atlantikküste gilt es, weitere schöne Ziele zu besuchen.

Nationalpark Lençóis Maranhenses
Nationalpark Lençóis Maranhenses

Etwas abseits der Touristenmetropolen ist die Millionenstadt Belem gelegen. Die Stadt verfügt über einige sehenswerten Museen und eine Festung. Von hier aus ist es nicht sehr weit zu den Sanddünen im Nationalpark Lençóis Maranhenses.

Fortaleza ist dagegen eine Touristenmetropole. Vor allem die Strände ziehen viele Besucher an. Vor der Küste sollten Sie das Archipel Fernando de Noronha besuchen, wohin allerdings 350 Kilometer zurückzulegen sind. Natur- und Strandliebhaber kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Schnorchler.

Megastädte im Südosten

Eine der schönsten Städte der Welt ist Rio de Janeiro, das berühmt für seinen Karneval, seine Strände und seine Fußballer ist.

Blick vom Zuckerhut

Von tiefblauem Ozean und steilen Berghängen umgeben ist Rio de Janeiro , eine der am schönsten gelegenen Städte der Welt. Einen Überblick über die grandiose Lage verschafft man sich am besten vom 396 Meter hohen Pão de Açúcar (Titelbild), den man mit der Seilbahn erreicht. Von hier aus sieht man auch den Nationalpark Tijuca, dem letzten Rest des Regenwaldes rund um Rio. Von hier aus sieht man auch die berühmten Strände: die viel besungene, 4,5 Kilometer lange Copacabana, den eleganteren Ipanema und die anderen, fast ebenso beliebten, Strände in und um Rio. Von hier aus sieht man leider aber auch die Probleme der Stadt. Ein Drittel der Einwohner der Stadt lebt an den Berghängen in den Favelas. Die Armut und Perspektivlosigkeit in diesen Slums führen dazu, dass man als Gast in Rio eine gewisse Vorsicht an den Tag legen sollte. Berühmt ist auch der Karneval von Rio, der andernorts aber authentischer gefeiert wird. Feiern kann man in Rio das ganze Jahr über in den Szenevierteln der Stadt.

São Paulo ist die größte Stadt Südamerikas. In diesem Moloch, wo der krasse Gegensatz zwischen Wohlstand und Armut besonders deutlich wird, leben rund 20 Millionen Menschen. Durch seine zahlreichen Einwanderer aus den unterschiedlichsten Kulturen ist die Megastadt äußerst vielseitig. Hier gibt es auch einiges zu sehen, so beispielsweise das Teatro Muncipial oder das Patío do Colégio.

Weiter im Nordwesten, genauer gesagt: im Mittelwesten Brasiliens, liegt dessen Hauptstadt Brasília . In ihrer heutigen Form entstand sie erst ab 1956 auf dem Reißbrett. Die Planstadt ist als besonderes Monument der Architekturgeschichte Teil des Welterbes.

Natur und Kultur im Süden

Der Süden Brasiliens fällt recht unterschiedlich aus. Große Städte locken mit ihren Museen und ihrer Gastronomie. Wichtigstes Ziel sind die berühmten Iguaçu-Fälle.

Iguacu Fälle
Iguacu Fälle

An der Grenze zu Argentinien liegen die berühmten Cataratas do Iguaçu. Diese erreichen Sie auf brasilianischer Seite vom Flughafen Iguassu Falls . Von der brasilianischen Seite haben Sie einen besonders guten Panoramblick auf die meisten der Fälle. Über einen 600 Meter langen Steg gelangen Sie zum unteren Ende des Hauptfalls.

Curitiba gehört zu den größten Städten Brasiliens. Hier sollten Sie unbedingt das Oskar Niemeyer Museum besuchen. Außerdem ist eine Zugfahrt mit dem Serra Verde Express empfehlenswert, der sie drei Stunden lang durch den Regenwald fährt.

Noch größer ist Porto Alegre , in der bereits der Einfluss der Nachbarländer Argentinien und Uruguay erkennbar ist. Das historische Zentrum und die zahlreichen Museen laden hier zu einem Besuch ein.

Das aktuelle Wetter

Zahlen und Fakten

Ortszeit (Rio de Janeiro): (UTC -3:00)
Amtssprachen: Portugiesisch
Währung: Real (1 AS$ ≈ 5,20 BRL, 100 BRL ≈ 19,07 AS$)
Einkommen (KKP): 14.890 AS$ pro Kopf
Regierungsform: Präsidentielle Republik
Demokratieindex: Unvollständige Demokratie
Stabilität: erhöhte Warnung
Freiheit: frei
Menschl. Entwicklung: 76,50 %
Fläche: 8.515.770 km²
Einwohner: 214,50 Mio. (25 pro km²)

Stand: 1. September 2022
Shangri La > Ziele > Amerika > Südamerika > Osten > Brasilien