Argentinien

Argentinische Pampa

Zwischen Pampa und Hochgebirge

Argentinien ist nach Brasilien das zweitgrößte Land Südamerikas und landschaftlich ganz besonders vielfältig: von den Höhen der Anden bis zu den Steppen am Atlantik. Hier liegt auch das kleine Uruguay, das durch den gleichnamigen Fluss von Argentinien getrennt ist.

Aconcagua und Libertad fliegen Sie direkt zu Zielen in Argentinien. In Mendoza betreibt Aconcagua ein kleines Drehkreuz mit Zielen in Argentinien und seinen Nachbarländern.

Mitten in der Pampa

Für Auswärtige ist „Pampa“ (Titelbild) oft ein Synonym für Argentinien. Dabei handelt es sich bei der subtropischen Grassteppe nur um einen kleinen Teil des Landes, der sich im Westen bis an die Anden erstreckt.

Buenos Aires
Buenos Aires

Umgeben von der Pampa liegt am Río de la Plata Argentiniens Hauptstadt und kulturelles Zentrum Buenos Aires. Hier fliegen wir sowohl den zentralen Flughafen Jorge Newbery als auch den Großflughafen Ezeiza an.

Eine der größten Attraktionen der Stadt ist der Cementerio de la Recoleta. An diesem etwas morbiden Ort stehen Hunderte alte, oft verfallene Mausoleen. Aber natürlich hat Buenos Aires auch Leben zu bieten. Besonders schön ist dieses in San Telmo mit seinen kleinen gepflasterten Gassen und Kolonialbauten. Zur Musik der Straßenmusikanten sollten Sie hier einen Tango tanzen – oder die Profis dabei bestaunen.

Die Pampa ohne Gauchos ist geradezu undenkbar. Einen Einblick in deren romantische Tradition erhalten Sie in der Feria de Mataderos in Buenos Aires oder besser noch bei Día de la Tradición, der im November in San Antonio de Arecoe stattfindet.

Von Buenos Aires ist es nicht allzu weit nach Mar del Plata, Argentiniens führendem Strandort mit allem, was dazu gehört.

Für ihr aufregendes Nachtleben ist Córdoba , die zweitgrößte Stadt des Landes, berühmt und berüchtigt. In der Nähe der Stadt befinden sich einige estancias, die zum Welterbe gehören. Zu diesen Landgütern gehören unter anderem Santa Catalina und Alta Gracia, wobei letzteres zuweilen etwas zu beliebt zu sein scheint.

Am Fuße der Anden

Im Westen wird Argentinien von den majestätischen Anden begrenzt. An deren Füßen wird der berühmte argentinische Wein angebaut und natürlich verkostet.

Weinbau am Fuß der Anden
Weinbau am Fuß der Anden

Am Fuße der Anden liegt unser Drehkreuz in Argentinien, Mendoza auf etwa 700 Metern Höhe. Nicht weit von der Stadt erhebt sich der Aconcangua als höchster Berg außerhalb Asiens auf fast 7.000 Metern Höhe. Wer genügend Erfahrung und Zeit für die Akklimatisierung hat, kann die Besteigung des Berges wagen und einen einzigartigen Rundblick genießen. Alle anderen sollten sich darauf beschränken, den Berg von unten zu bestaunen. Das lässt sich sehr gut bei einem oder auch mehreren Gläsern Wein tun. Rund um Mendoza liegen eine ganze Reihe ganz hervorragender Weingüter für jeden Geldbeutel.

Ein ganzes Stück südlich Mendozas lässt es sich sehr gut Skifahren. Las Leñas ist mit seinem vielseitigen Gelände, seinen modernen Liften und seiner Schneesicherheit das wohl beste Skigebiet Südamerikas. Ein ganzes Stück nördlich von Mendoza liegen der Provincial Ischigualasto Park und der Nationalpark Talampaya. Hier wurden bereits viele Fossilien, unter anderem von Dinosauriern, geborgen.

Der Norden: kolonial und natürlich

Im Norden des Landes stoßen Sie auf alte spanisch geprägte Städte ebenso wie wilde Tiere und natürlich die spektakulären Iguazú-Fälle.

Iguazu-Fälle
Iguazu-Fälle

Wahrscheinlich der Höhepunkt des Nordens sind die Wasserfälle des Iguazú am Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay. Sie gehören zu den spektakulärsten Wasserfällen der Welt. Im umgehenden Urwald geht es trotz der wilden Tiere sehr viel ruhiger zu. Noch interessanter ist die Tierbeobachtung in den Sümpfen von Los Esteros del Iberá. Hier stoßen Sie auf exotische Vögel, Affen und auch Alligatoren. Es handelt sich um das zweitgrößte Feuchtgebiete der Welt.

Im Nordwesten Argentiniens können Sie die schönsten Kolonialstädte bestaunen, allen voran Salta , das außerdem für seine Folk-Musik und seine Museen bekannt ist. Von Salta aus ist es nicht weit zur Quebrada de Humhuaca. In dieser abgelegenen Ecke des Landes grasen Lamas statt Rinder, und nicht nur deshalb scheint man sich in einer anderen Welt zu befinden. Die vielfältigen Gesteine und die einzigartigen Felsformationen tun ihr übriges. Von Salta aus können Sie mit dem „Zug in die Wolken“ fahren und dabei drei Kilometer Höhenunterschied überwinden. Absolut sehenswert ist auch die spektakuläre Schlucht Quebrada de Humahuaca.

Patagonien und Feuerland

Zwischen dem Rio Colorado und der Magellanstraße liegt das äußerst dünn besiedelte Patagonien. Südlich der Magellanstraße schließt sich das Feuerland an. Die Einsamkeit der unendlichen, abwechslungsreichen Landschaft und die vielen Naturschauspiele laden zum Besuch ein.

Perito Moreno

Unser Tor zu Patagoniens Schönheiten ist San Carlos de Bariloche . Hier sollten Sie unbedingt an der Sieben-Seen-Tour teilnehmen. Neben den Seen stoßen Sie auf Wasserfälle, dichte Wälder und überwältigende Bergpanoramen. Je nach Jahreszeit können Sie rund um Bariloche ganz hervorragend wandern oder Ski fahren.

Weiter im Süden liegt El Calafate. Hier sind die Gletscher der absolute Höhepunkt, allen voran der Perito Moreno, der zwei Meter am Tag zurück legt. Vom leicht zugänglichen Gletscher können Sie auch das Kalben in den Lago Argentino sehr gut beobachten. Das Fitz-Roy-Massiv mit seiner wilden Schönheit ist das beliebteste Wanderrevier Argentiniens und darüber hinaus sportlich nicht allzu anspruchsvoll.

Ganz tief im Süden – in Feuerland – liegt der letzte Ort vor der Antarktis, Ushuaia. Die Stadt ist für Wanderer und Skiläufer reizvoll, hat aber auch für Nachtschwärmer einiges zu bieten.

Nicht so weit im Süden, sondern ganz im Osten liegt nicht weit von Trelew die Península Valdés, der wohl beste Ort des Kontinents für das Beobachten von Tieren. Hier finden Sie reichlich Wale, Seelöwen und -elefanten, Pinguine und unendlich viele weitere Seevögel.

Aktuelles Wetter in Argentinien

Zahlen und Fakten über Argentinien

Ortszeit:
Amtssprachen:
Stromsystem:
Währung:
Pro-Kopf-Einkommen:
Entwicklung (HDI):
Fläche:
Einwohner:
Einwohner/km²:

(UTC -03:00)
Spanisch
220 V, 50 Hz
Peso (1 AS$ ≈ 96 ARS, 100 ARS ≈ 1,04 AS$)
22.997 AS$
84,5 %
2.780.400 km²
44,8 Mio.
16

Stand: 11. Juli 2021
Shangri La
> Ziele > Amerika > Südamerika > Argentinien