Unternehmen

Tickets

Mit einem Ticket um die Welt

Zum Shangri-La-Konzern gehören inzwischen Unternehmen in Südostasien, Zentralasien und Lateinamerika. Weltweit fliegen Sie mit dem selben Komfort und der selben sprichwörtlichen Aufmerksamkeit unserer aufopferungsvollen Mitarbeiter.

Unsere Vision, unsere Mission

Im Fokus der Shangri-La-Gruppe steht die Verbindung Thailands mit der ganzen Welt. Touristen und Geschäftsreisende sollen bequem, möglichst direkt und komfortabel die Vorzüge unseres Landes entdecken können, Thai zu günstigen Konditionen die Welt entdecken können.

Damit wir Thailand noch besser mit dem Rest der Welt verbinden können, haben wir inzwischen rund um die Welt eine Reihe weiterer Unternehmen gegründet.

Unternehmensstruktur

Seit April 2020 sind die Passagiergesellschaften in drei regionale Divisionen gegliedert: Südostasien, Zentralasien und Amerika.

Unternehmensstruktur April 2020

Südostasien

Größte Fluggesellschaft und Namensgeber des Konzerns ist die thailändische Shangri La mit Hubs in Bangkok-Suvarnabhumi, Bangkok-Don Mueang, Phuket, und Chiang Mai sowie Direktverbindungen ab Hat Yai und Ko Samui.

Erst im April 2020 ist in Laos Mandala gestartet. Das Unternehmen verbindet Laos mit seinen Nachbarländern. Der Hub befindet sich in Vientiane.

Zentralasien

Das erste Unternehmen unserer Gruppe, das außerhalb Thailands gegründet wurde, ist die usbekische Gesellschaft Silk Road mit ihrem Hub in Taschkent.

Von der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan (bis 2019 Astana genannt) aus bedient Oriental unsere Gäste. Ebenfalls unter der Marke Oriental ist die Sandy Kazakh als rechtlich eigenständiges Unternehmen und Tochtergesellschaft der Oriental unterwegs. Der Hub liegt in Almaty, Kasachstans größter Stadt.

Amerika

Unsere erste Gesellschaft auf amerikanischem Boden ist die Libertad in der Dominikanischen Republik. Hubs sind die Hauptstadt Santo Domingo und das Urlauberparadies Punta Cana.

Das kleine mittelamerikanische Costa Rica wird von Pura Vida erschlossen. Von San José aus werden Verbindungen innerhalb von Mittelamerika sowie nach Nord- und Südamerika angeboten.

An der Schnittstelle zwischen Süd- und Mittelamerika ist Tamborito in Panama aktiv. Über diesen Hub werden die Teilkontinente Amerikas miteinander verbunden.

Unser jüngstes amerikanisches Unternehmen ist in Honduras ansässig und verbindet vom Hub San Pedro aus Honduras mit der Welt.

Weitere Gesellschaften

Muttergesellschaft und Holding des Konzerns ist Rama Invest in Bangkok.

Ausschließlich Fracht wird von der Sinkha befördert, und zwar über die Hubs in Bangkok und Singapur.

Als Dienstleister des Konzerns organisiert Pak Nam unter anderem Terminals, die Wartung und das Catering.

Usbzekistan SkyService AG

Uzbekistan bot ursprünglich Flüge von, nach und in Usbekistan an, und ist heute die Leasinggesellschaft innerhalb des Konzerns.

Stand: 31. Juli 2020
Shangri La > Über uns > Unternehmen