Ins Heilige Land

Zwischen dem europäischen Mittelmeer und Arabien liegt das „Heilige Land“, das heute im Wesentlichen aus Israel, Jordanien und dem Westjordanland besteht. Unsere Flugziele hier sind Tel Aviv und Amman.

Trotz der Grenzformalitäten sollten Sie sowohl Israel als auch Jordanien besuchen. Wenn Sie genug Zeit haben, sollten Sie auch den Libanon besuchen, wenn Sie schon einmal hier sind.

Die Welterbestadt Tel Aviv ist sinnbildlich für das moderne Israel. Die quirlige Stadt wird vom Strandleben geprägt. Von hier ist es auch nicht weit zum Welterbe Caesarea, den Golanhöhen mit ihren ausgezeichneten Weinen und Nazareth. Die Geburtsstadt Jesus‘ gilt heute als die kulinarische Metropole Israels.

Von Tel Aviv fahren Sie mit dem neuen Schnellzug in einer halben Stunde nach Jerusalem. Hier gibt es unzählige heilige Stätten der drei monotheistischen Weltreligionen zu bestaunen. Allein in der Altstadt Jerusalems liegen mit der Grabeskirche, der Klagemauer und dem Felsendom drei ganz unterschiedliche Heiligtümer dicht nebeneinander.

Durch das Tote Meer verläuft die Grenze zwischen Israel, Jordanien und dem Westjordanland, dessen Zukunft immer noch ungeklärt ist. Wegen seiner Lage 428 Meter unter dem Meeresspiegel und dem hohen Salzgehalt des Wassers ist das Tote Meer einfach nur erstaunlich. Am See liegt auch das Welterbe Masada.

Ein besonderer Höhepunkt ist die Felsenstadt Petra (Bild) südlich des Toten Meeres in Jordanien. Die aus dem Fels geschlagene Stadt gehört zu den großen Höhepunkten Vorderasiens und sollte trotz der Grenzformalitäten zu Ihrem Reiseplan gehören.

Stand: 4. Dezember 2020
Shangri La > Reisetrends > Israel