Experiment Afrika

Sonnenuntergang in der Serengeti

Der letzte Kontinent, auf dem Shangri La Worldwide bislang kaum aktiv ist, ist Afrika. Im August 2022 starten wir nun das Abenteuer, uns hier zu etablieren. Im Sudan, Kenia und Angola wurde heute jeweils eine Fluggesellschaft gegründet.

Erstes Ziel der drei Abenteurer ist der Anschluss der Länder an unser virtuelles Drehkreuz in Addis Abbeba. Hier starten und landen täglich drei Flugzeuge aus Bangkok. Die drei Gesellschaften sollen zunächst eruieren, ob für unsere thailändischen Fluggäste der Bedarf für Anschlussflüge in das Umland vorhanden ist.

Im Erfolgsfall sollen auch Zentralasien und Mittelamerika eine Verbindung nach Afrika erhalten. Auch soll ein Netz zwischen den zu schaffenden Drehkreuzen auf dem Kontinent geknüpft werden.